Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.03.1996 - 

Visual Basic Script soll Entwickler anlocken

Next unterstuetzt in Webobjects Java-Alternative von Microsoft

Bisher sah Next fuer das Entwicklungs-Tool Webobjects Java Script und Web Script vor. Letzteres ist eine Next-eigene, C- basierte Scriptsprache. Beide sollten von Entwicklern genutzt werden, um dynamische Web-Angebote zu erstellen. Nun verkuendete Nexts CEO Steven Jobs auf der Professional Developers Conference in San Franzisko, auch Visual Basic Script zu unterstuetzen.

Motiviert ist diese Entscheidung wohl weniger durch die Eignung von Visual Basic zu objektorientierter Entwicklung als durch Microsofts Internet-Offensive "Active X". Im Rahmen dieses Programms will die Gates-Company in Zusammenarbeit mit dem TCP/IP- Spezialisten Netmanage OCX-Module anbieten, mit denen Windows- Programmierer in ihre Produkte den Zugriff auf die wichtigsten Internet-Dienste einbauen koennen. Diese auf OLE aufbauende Strategie zielt in erster Linie auf die Microsoft-Plattformen ab und soll die Windows-Programmierer ansprechen.

Webobjects eignet sich ebenfalls fuer die Entwicklung von Internet- Anwendungen auf Basis von wiederverwendbaren Komponenten, soll aber im Gegensatz zu Active X plattformunabhaengig einsetzbar sein. Die Unterstuetzung fuer VB Script soll dafuer sorgen, dass der Mainstream der Anwendungsprogrammierer nicht gleich zu Microsoft abwandert. Eine weitere Massnahme gegen diese Gefahr besteht darin, dass die "Pro"- und "Enterprise"-Versionen von Webobjects Anwendungen via OLE einbinden koennen - nur die kostenlos ueber das Internet erhaeltliche Basisversion verzichtet auf dieses Feature.