Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.02.2015 - 

Lexmark MarkNet N8350/ N8352

NFC-Druckserver von Lexmark für Android

Arnd Westerdorf ist freier Journalist in Düsseldorf.
Lexmark bringt die Druckserver MarkNet N8350 und N8352 auf den Markt. Diese ermöglichen den Direktdruck auf Seriengeräten des Herstellers für NFC-fähige Mobilcomputer mit dem Betriebssystem Android.

Lexmark bringt die Druckserver MarkNet N8350 und N8352 auf den Markt. Diese ermöglichen den Direktdruck auf Seriengeräten des Herstellers für NFC-fähige Mobilcomputer mit dem Betriebssystem Google Android. Lexmark hat Druckserver mit den Bezeichnungen MarkNet N8350 und MarkNet N8352 schon länger im Programm.

Lexmark MarkNet N8352: Neue Version ist mit der NFC-Technologie ausgestattet.
Lexmark MarkNet N8352: Neue Version ist mit der NFC-Technologie ausgestattet.
Foto: Lexmark

Die Printserver mit der Funktechnologie WLAN (Wireless Local Area Network) lassen sich über das 2,4-Gigahertz-Band mit kompatiblen WLAN-Geräten verbinden. Neben der Basis des WLAN-Standards 802.11 b/g/n integrieren die modifizierten Versionen nun auch die Schnittstelle NFC (Near Field Communication), die eine Verbindungskommunikation auf kurzer Distanz herstellt.

Die NFC-Funktion ist hier kompatibel zu den Druckern und Multifunktionsgeräte der herstellereigenen Produktserien MS, MX, CS und CX. Dabei ermöglicht die Funktion den Direktdruck von NFC-fähigen Smartphones und Tablets mit dem Betriebssystem Google Android.

Um eine direkte Verbindung zwischen dem mobilen Android-Gerät und einem Lexmark Drucker herzustellen, lädt sich der Anwender die kostenlose Lexmark Mobile Printing App herunter und legt anschließend das Smartphone auf das am Gerät befestigte NFC-Tag.

Ist die Druckverbindung hergestellt, kann der Benutzer das gewünschte Dokument ausdrucken. Neben dem NFC-Druck bietet der neue WLAN-Druckserver das netzwerkbasierte mobile Drucken über WLAN – ebenfalls in Kombination mit der erwähnten Applikation. Die App ermöglicht auch Druckbefehle über mobile Endgeräte mit dem Betriebssystem Apple iOS.

Laut Lexmark sind die neuen Druckserver MarkNet N8350 und Marknet N8352 ab sofort zu einer unverbindlichen Verkaufspreis-Empfehlung ab 49 Euro im Fachhandel erhältlich. Noch sind aber deutschsprachige Produkt- und Lieferinformationen zumindest im Internet äußerst spärlich; im Informationsportal IT-Scope sind die NFC-Geräte immerhin verzeichnet.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!