Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.09.2006 - 

Im Börsenrückblick

Nicht beachteter Nebenwert

Börsenrückblick Pironet
Börsenrückblick Pironet

Die Pironet NDH AG kann aus der Nachfrage im Content-Management-Bereich Kapital schlagen. Der Kölner Lösungsanbieter steigerte den Umsatz rein organisch im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahreswert um 7,5 Prozent auf 20,4 Millionen Euro. Davon entfielen zehn Millionen Euro auf die Monate Januar bis März und 10,4 Millionen Euro auf die Monate April bis Juni. Das operative Ergebnis (Ebit) stieg im ersten Halbjahr um 25 Prozent auf 1,1 Millionen Euro, die Ebit-Marge verbesserte sich von 4,6 auf 5,3 Prozent. Das Konzernergebnis schrumpfte hingegen von 1,3 Millionen auf 1,1 Millionen Euro.

Die Prognose für das Gesamtjahr 2006 wurde nicht verändert. Hier plant Pironet weiterhin mit Einnahmen von 42 Millionen Euro und "einer überproportionalen Ergebnisentwicklung". Das Unternehmen verfügt über liquide Mittel in Höhe von 25,7 Millionen Euro, was rund die Hälfte des Aktienwertes ausmacht. Zudem kündigte Pironet an, die Konsolidierung der Branche weiter "aktiv" voranzutreiben, also Übernahmen anzustreben. An der Börse sorgten die soliden Zahlen nur für ein kurzes Aufflackern des Aktienkurses. Innerhalb der vergangenen 52 Wochen hat das Papier rund 30 Prozent seines Wertes eingebüßt. Damit steigen die Chancen, dass Pironet die Konsolidierung der Branche "passiv" begleitet. (ajf)