Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.12.1998 - 

Hersteller weist Vorwürfe zurück

Niedersachsens Grüne wollen Regreß von Baan

MÜNCHEN (CW) - Die Baan Deutschland GmbH sieht sich im Zusammenhang mit der Einführung ihrer Software an verschiedenen Fachhochschulen herber Kritik durch die Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen in Niedersachsen ausgesetzt.

Diese hatte am 9. Dezember eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der dem Hersteller mit Bezug auf die Einführung betriebswirtschaftlicher Standardsoftware vorgeworfen wird, die vertraglich vereinbarten Leistungen nicht erfüllt zu haben. "Baan liefert den Fachhochschulen Datenschrott und kassiert vom Land dafür Millionen", heißt es dort. Baan räumt zwar ein, daß "ein Systemfehler im Rahmen der Anpassungsprogrammierung" aufgetreten sei, der zu einem inkonsistenten Datenbestand geführt habe. Dieser habe sich durch die Komplexität der Anwendung ergeben. Er sei zudem bis Freitag letzter Woche in sechs der sieben betroffenen Hochschulen behoben worden. Besonderen Wert legt der Hersteller auf die Feststellung, daß der Fehler bereits im Rahmen eines Integrationstests entdeckt worden sei.