Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.03.1986 - 

Mini-Terminal mit VT-100-Kompatibilität:

Niedringpreis-Geräte bei Televideo

HANNOVER (CW) - Eine plattenlose Billig-Workstation für den Einsatz in Netzwerken und ein VT-100-kompatibles Terminal für weniger Eingabe-intensive Anwendungen des amerikanischen Herstellers Televideo erblickten auf der CeBIT das Licht der Öffentlichkeit.

IBM-Kompatibilität im Netzwerk "für den Preis einer Add-on-Karte" verspricht Televideo für seine "Networkstation". Weniger als tausend US-Dollar soll das Gerät kosten, das mit einem Intel-8088-Prozessor und 512-KB-Speicher bestückt ist. Eingebaut ist ein RS422-Netzwerk-Interface zum Anschluß an einen "Televideo-Personal Mini" als File Server. Zusätzlich ist ein serielles und ein paralleles Port vorgesehen. Als Betriebssystem fungiert Netware von Novell.

Unter der Bezeichnung PT 100 verbirgt sich ein Kompaktterminal, das zu den DEC-Typen VT 100 und VT 52 kompatibel ist. Nach Auskunft des Herstellers ist es in erster Linie konzipiert für die Darstellung von Daten und weniger für Anwendungen mit starker Eingabebetonung, wie zum Beispiel Textverarbeitung. Die Tastatur enthält 14 anwenderprograrmmierbare, nichtflüchtige Funktionstasten. Es verfügt über einen gepufferten Druckerausgang, Paßwortschutz, 32 DEC-kompatible Grafiksteuerzeichen und ermöglicht Zeichendarstellung in doppelter Größe. Der grüne Bildschirm mißt neun Zoll in der Diagonale. Televideo will das Gerät zum Preis von 499 Dollar anbieten.