Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.04.1994

Nintendo-Deal mit SGI nimmt Formen an

MUENCHEN (CW) - Mitte 1993 gab Nintendo eine Kooperation mit der Silicon Graphics Inc. (SGI) bekannt. Ziel der Zusammenarbeit ist die naechste Generation von Spielecomputern im Gameboy-Format, die auf der 64-Bit-Architektur aufsetzt.

Diese Kooperation nimmt nun Gestalt an: So hat Nintendo mit der WMS Industries Inc. die gemeinsame Firma Williams/Nintendo Inc. gegruendet, um die unter der Bezeichnung "Project Reality" laufenden Systeme besser vermarkten zu koennen.

Darueber hinaus gewannen die Japaner das englische Softwarehaus Rare Ltd. aus Twycross, Warwickshire, um Softwarespiele zu entwickeln. Das erste Produkt wurde nach Informationen des Brancheninformationsdienstes "Unigram X" bereits fertiggestellt. Grosse Ueberraschung: Es handelt sich um ein Haudrauf-Spiel, das dreidimensionale Schlaegereien ermoeglicht. Auch der Titel der Software ist vielversprechend: "Killer Instinct". Ein absolutes Muss also fuer jedes Kinderzimmer.