Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.09.1986 - 

An einer breiten internationalen Aktionärs-Basis interessiert:

Nixdorf Aktien an der Wiener Börse

WIEN (apa) - Zwei Jahre nach dem entsprechenden Schritt in Deutschland werden die Aktien der Nixdorf AG jetzt auch an der Wiener Börse eingeführt. Das kündigte der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Klaus Luft, in einem Pressegespräch an.

Nixdorf verfugt über ein Kapital von 480 Millionen Mark. Die Hälfte davon ist in den Händen zweier Stiftungen und einiger Mitglieder der Familie Nixdorf. Die andere Hälfte wurde in Form von Vorzugsaktien weitergegeben. Der 1985er Umsatz betrug 3,15 Milliarden Mark, der zuletzt ausgeschüttete Gewinn 84 Millionen Mark. Luft rechnet damit, daß heuer der Umsatz um mindestens 15 Prozent wachsen und die Erträge überproportional ansteigen werden.

Die österreichische Nixdorf Computer Ges.m.b.H. will laut Direktor Alfred Moser in diesem Jahr ihren letztjährigen Umsatz von mehr als 700 Millionen Schilling um rund 16 Prozent erhöhen. Anlaß für diese optimistische Aussicht gibt unter anderem eine Welle von Erneuerungen der Datenverarbeitungssysteme bei den Banken. Entsprechende Ausschreibungen stünden innerhalb der nächsten zwei Jahre bei der Ersten Allgemeinen Sparkasse der CA und der Spardat an.

Mit einer Verdoppelung des Verkaufsvolumens im Vergleich zum 85er Absatz von 2500 Stück rechnet ein auf Telefonnebenstellenanlagen spezialisiertes Unternehmen, an dem neben der Nixdorf Österreich auch die EGB beteiligt ist.