Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.08.1975

Nixdorf startet Produktion in Chicago: 8870 in US-Version

PADERBORN - Eine US-Version des Systems 8870 hat Nixdorf jetzt in Chicago anläßlich der Aufnahme einer eigenen Fertigung in Amerika vorgestellt. Es enthält einen DCC-Rechner (wie schon das Modell 620) und Diablo-Platten - der Rest einschließlich des Gehäuses kommt zunächst noch aus Paderborn. In den nächsten beiden Jahren sollen "einige hundert" dieser Systeme in der neuen Produktionsstätte Schaumburg bei Chicago montiert werden.

Durch die positive Entwicklung des Dollarkurses ist es nach Ansicht von Heinz Nixdorf "wieder reizvoller geworden, in den USA zu investieren". Heinz Nixdorf ist davon überzeugt, daß die amerikanische Volkswirtschaft ihre Schwierigkeiten schneller überwinden wird als die deutsche.

Nixdorf hat bisher 3000 Systeme in den USA installiert und rechnet sich mit dem Konzept der dezentralen Datenverarbeitung weiter Chancen aus. 1974 setzte Nixdorf in den USA mit 16, 8 Millionen Dollar 45 Prozent mehr um als 1973. Weitere Gründe für das US-Engagement: Zugang zu Technologie und Know-how des amerikanischen Computermarktes, Zusammenarbeit mit US-Lieferanten wie Intel, Pertec, DCC und Entrex so wie Zollersparnis. (pi)