Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Einstieg in die Bürokommunikation geplant:


21.02.1986 - 

Nixdorf stattet Ortskrankenkassen aus

KIEL (ih) - Die schleswig-holsteinischen Ortskrankenkassen modernisieren ihre DV. Der Auftrag, die Niederlassungen mit neuen Computersystemen auszustatten, ging an die Nixdorf Computer AG. Bislang waren bei dem Rechenzentrum der Ortskrankenkassen in Schleswig-Holstein (ROSH) Olivetti-Geräte im Einsatz.

An das Rechenzentrum, das unter anderem mit dem Informations- und Datenverarbeitungsprogramm des AOK-Bundesverbandes 15 Ortskrankenkassen bedient, werden die Nixdorf-Computer (Systemfamilie 8860) für Datenerfassungs- und Auskunftsfunktionen angeschlossen. ROSH-Geschäftsführer Gerhard Karck hofft, daß die Entscheidung für Nixdorf ein erster Schritt in die Integration der Bürokommunikation sein wird. Der Vertrag sieht in der ersten Stufe die Installation von zwanzig dezentralen Systemen mit über 300 Bildschirmarbeitsplätzen vor, die die vorhandene Geräte ablösen oder ergänzen werden. Karck betont, daß nach dem Vertragsablauf mit Olivetti mehrere Hersteller zur Auswahl standen. Die Entscheidung wäre aber eindeutig für Nixdorf ausgefallen. Ein Vorteil der Paderborner sei, daß sie die Nebenstellen ohne die sonst üblichen Steuereinheiten mit dem Bildschirm bedienen können.