Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Lebhafter Auftragseingang im laufenden Geschäftsjahr:


20.06.1981 - 

Nixdorf verstärkt Eigenkapitalbasis

PADERBORN (CW) - Die Hauptversammlung der Nixdorf Computer AG, Paderborn, hat jetzt beschlossen 30 Millionen Mark genehmigtes Kapital neu zu schaffen. Die Laufzeit ist bis zum 12. Juni 1986 befristet.

Mit diesem Schritt soll die Eigenkapitalausstattung des Unternehmens eigenen Angaben zufolge den Erfordernissen des wachsenden Geschäftes angepaßt werden.

Nixdorf verzeichnete im Geschäftsjahr 1980 bei einem Gesamtumsatz von 1,56 Milliarden Mark einen Bilanzgewinn von 22,08 Millionen Mark (1979: 21,98).

Die Hauptversammlung beschloß, aus dem Bilanzgewinn des vergangenen Geschäftsjahres einen Dividende von 16 Prozent zu zahlen.

Umsatz und Auftragseingang des laufenden Geschäftsjahres haben sich, so heißt es, in den ersten fünf Monaten positiv entwickelt. Der Auftragsbestand erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 24 Prozent, der Umsatz stieg um 25 Prozent. Man rechne weiterhin mit einer positiven Entwicklung. Seit Jahresende 1980 hat sich die Zahl der Nixdorf-Mitarbeiter weltweit um 500 auf 14 150 erhöht.

Veränderungen im Vorstand

Im Nixdorf-Vorstand stehen personelle Veränderungen bevor. Zum 30. Juni 1981 scheidet Dr. Ewald Keysers, zuständig für Finanzen und Verwaltung, einvernehmlich aus Gesundheitsgründen aus. Dieser Aufgabenbereich wird bis zu einer Neuberufung durch den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Klaus Luft wahrgenommen. Ebenfalls einvernehmlich scheidet zur Jahresmitte das stellvertretende Vorstandsmitglied Dieter Wezel, zuständig für Entwicklung aus. Als Nachfolger wurde Dr. Ing. Hartmut Fetzer (41) zum stellvertretenden Vorstandsmitglied bestellt. Dr. Fetzer gehört dem Unternehmen seit 1969 an und war zuletzt Leiter des Geschäftsbereichs Nixdorf Microprocessor Engineering, Berlin.