Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.01.2001 - 

Rahmenbedingungen für E-Business/Kommentar

No risk, no fun

Internet-Firmen haben momentan einen schweren Stand, und es bewahrheitet sich die alte Regel: Je höher der Aufstieg, desto tiefer der Fall. Wer aber angesichts des Dotcom-Sterbens nun wieder in die gewohnte Duldungsstarre verfällt und denkt, dass E-Business vorerst von der Tagesordnung verschwunden sei, macht seinen letzten Fehler. Das Fortschreiten des elektronischen Handels lässt sich nicht aufhalten, nur weil einige Firmen und ihre fragwürdigen Geschäftsmodelle abgestraft wurden. Die Konkurrenz ist nach wie vor sehr lebendig, und sei es nur in Form der traditionellen Wettbewerber. Eine E-Business-Strategie öffnet für Unternehmen ein großes Potenzial, um den vielleicht entscheidenden Vorsprung zu erzielen.

Auch laufen die Argumente ins Leere, das Internet sei unsicher, die Kunden würden nichts kaufen, und überhaupt stimmten die Rahmenbedingungen nicht. Unternehmen können nicht damit rechnen, dass das passende E-Business-Umfeld von selbst entsteht. Dies betrifft nicht nur den deutschen Mittelstand, auch große Firmen lassen sich häufig noch zu viel Zeit mit der Automatisierung ihrer Geschäftsprozesse.

Doch es gibt flexible Unternehmen, die sich ihre Rahmenbedingungen für E-Business selbst schaffen, wie das Beispiel von Bertelsmann mit der Napster-Übernahme zeigt. Ohne Planungssicherheit wird hier ein revolutionäres Geschäftsmodell aus dem Boden gestampft, und niemand kann heutzutage abschätzen, ob und wann sich das Engagement auszahlen wird. Auf den Versuch kommt es an, und eben dieser Pioniergeist muss auch in anderen Firmen Einzug halten. Es zahlt sich nicht aus, auf einen wohlgefälligen äußeren Rahmen zu warten. Im Jahr 2001 sind Unternehmer selbst gefragt, die inneren Rahmenbedingungen für E-Business zu schaffen. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Oder neudeutsch: No risk, no fun.