Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.08.2007

Nokia ändert Strategie bei Bezug von Handy-Chips

LONDON (Dow Jones)--Die Nokia Oy gliedert einen Teil der eigenen Chipentwicklung aus und vergrößert die Lieferantenbasis, um unabhängiger von einzelnen Herstellern zu werden. Bei der Entwicklung von Chips der dritten Generation will der finnische Konzern künftig mit der STMicroelectronics NV zusammenarbeiten, wie Nokia am Mittwoch mitteilte. Dazu würden 200 Mitarbeiter zu dem neuen Partner wechseln.

LONDON (Dow Jones)--Die Nokia Oy gliedert einen Teil der eigenen Chipentwicklung aus und vergrößert die Lieferantenbasis, um unabhängiger von einzelnen Herstellern zu werden. Bei der Entwicklung von Chips der dritten Generation will der finnische Konzern künftig mit der STMicroelectronics NV zusammenarbeiten, wie Nokia am Mittwoch mitteilte. Dazu würden 200 Mitarbeiter zu dem neuen Partner wechseln.

Zudem wählte Nokia als künftige Chiplieferanten die Texas Instruments Inc, die Broadcom Corp, die Infineon Technologies AG und STMicroelectronics. Nomura-Analyst Richard Windsor sagte, diese Ausweitung der Lieferantbasis gebe Nokia mehr Preismacht. Bislang seien die Finnen von der Prozessor-Lieferung durch Texas Instruments anhängig gewesen.

STMicroelectronics erhielt von dem Handyhersteller zudem den Auftrag, einen Chip für den schnelleren Datentransfer zu entwickeln. Finanzielle Details wurden nicht genannt, aber es ist der erste Auftrag für das Genfer Unternehmens zur Entwicklung eines kompletten Chips.

Nokia will andere Modems basierend auf den GSM- und WCDMA-Technologien weiterhin selbst entwickeln.

Webseite: http://www.nokia.com

http://www.st.com

-Von Daniel Thomas, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108,

unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/jhe/mim

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.