Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.1991 - 

Steuereinheiten, Server und Terminals

Nokia Data ergänzt sein Terminal-System-Konzept

DÜSSELDORF (pi) - Mit einem Mehr an Kommunikationsfähigkeit will Nokia Data seine Terminal-Systemfamilie Alfaskop ausstatten. Zu den jetzt angekündigten Komponenten zählen Netzwerk-Steuereinheiten, ein Server-Gateway, zwei Kanalverlängerungs-Produkte, ANSI/DEC- sowie Multi-Window-Terminals.

Die Netzwerk-Steuereinheiten NCC 710 von MacData zeichnen sich durch eine modulare Architektur mit drei Ausbaustufen aus und gewährleisten bis zu vier IBM-Host-Verbindungen.

Die High-end-Konfiguration ermöglicht den Anschluß von bis zu 128 Koax- und bis zu 34 ASCII-Geräten. Weitere Merkmale: Unterstützung des Token-Rings mit vier und 16 Mbit/s, Ethernet und des LAT-Protokolls für den Zugang zu DEC/VAX-Hostrechnern (Local Area

Transport).

Mit Hilfe des neuen Netzwerk-Server-Gateways NSG 610E kann der Anwender bis zu sechs Ethernet-LANs mit einem oder zwei 3270-Kanälen von IBM verbinden. In Umgebungen mit TCP/IP-Unterstützung auf Host-Rechner-Basis verwendet NSG als schnelles Kanal-Gateway das CETI-Protokoll. Optional läßt sich NSG 610E auch als TCP/IP- oder oder LAT-Server konfigurieren.

Die neuen Kanalverlängerungsprodukte verbessern die DV-Leistung in Computernetzwerken, da lokale Cluster und Netzwerk-Server-Gateways mit kürzeren Anwortzeiten über größere Entfernungen hinweg unterstützt werden können. Als geeignete Medien kommen Glasfaserkabel mit einer Länge von bis zu zehn Kilometern bei Vollduplex-Geschwindigkeiten bis zu 50 Mbit/s und Postleitungen mit bis zu 2 Mbit/s in Betracht.

Eine neue Serie von drei ANSI/DEC-Terminals bietet eine verbesserte VT320-Emulation, unterstützt die Tektronik-Grafik und Dual-Host- sowie Dual-Session-Betrieb in Bildschirmfenstern.

Drei weitere ergänzte Terminals sind auf X.Windows zugeschnitten, wobei gleichzeitig mehrere Applikationen gefahren werden können. Letztere Geräte sind für den Anschluß an Ethernet konzipiert, können aber auch über ein serielles ASCII-Interface betrieben werden.