Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.05.2000

Nokia lässt die Konkurrenz hinter sich

MÜNCHEN (CW) - Die hochgeschraubten Erwartungen der Analysten hat der Handy-Weltmarktführer Nokia im ersten Quartal 2000 noch übertroffen. Sowohl bei Handys als auch in der Sparte Mobilfunksysteme wuchs der Umsatz des Unternehmens überdurchschnittlich.

Bei Handys steigerte Nokia den Umsatz im Jahresvergleich um 88 Prozent auf 4,8 Milliarden Euro, bei Mobilfunksystemen um 36 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro. Analysten hatten dagegen im ersten Quartal 2000 lediglich mit Zuwächsen von 64 Prozent beziehungsweise 30 Prozent in diesen Sektoren gerechnet. Insgesamt setzte Nokia 6,5 Milliarden Euro um, 69 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Der Vorsteuergewinn stieg um 76 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. Für das ganze Geschäftsjahr 2000 kündigte Nokia-Chef Jorma Ollila ein Umsatzwachstum von mindestens 30 bis 40 Prozent an. Damit machte Ollila gleichzeitig klar, dass die Finnen der Konkurrenz weitere Marktanteile abnehmen wollen. Mit einem Marktanteil von 34 Prozent liegt Nokia vor Motorola (24 Prozent) und Ericsson (12,5 Prozent).