Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.01.2004 - 

Wert: 200 Millionen Euro

Nokia lagert PCs an IBM aus

MÜNCHEN (CW) - Der finnische Mobilfunkriese Nokia lagert seinen User-Helpdesk und den Desktop-Support an IBM Global Services aus. Das Vertragsvolumen beläuft sich auf 200 Millionen Euro über einen Zeitraum von fünf Jahren. Im Zuge der Übereinkunft wechseln 430 Nokia-Mitarbeiter in 36 Ländern zu IBM. Sie betreuten bislang Nokia-Niederlassungen in 53 Ländern. Das Auslagerungsprojekt beinhaltet On-Demand-Dienste, so dass Nokia nur für verbrauchte Leistungen zahlen muss. Ein vergleichbares Abkommen vereinbarte im April letzten Jahres Nokia-Konkurrent Ericsson mit dem IBM-Konkurrenten HP. Den Wert des Kontrakts bezifferten die Partner auf eine Milliarde Euro über fünf Jahre. Er umfasst neben dem Desktop-Support auch den Data-Center-Betrieb. (jha)