Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.12.2008

Nokia nimmt Prognose für Handyabsatz erneut zurück

NEW YORK (Dow Jones)--Der finnische Handyhersteller Nokia blickt sehr vorsichtig in die Zukunft. Auf seinem "Capital Markets Day" am Donnerstag in Amsterdam, senkte das in Helsinki ansässige Unternehmen nicht nur erneut die Absatzprognose für die Branche für das Schlussquartal 2008, sondern stellte auch das eigene Marktanteilsziel in Frage.

NEW YORK (Dow Jones)--Der finnische Handyhersteller Nokia blickt sehr vorsichtig in die Zukunft. Auf seinem "Capital Markets Day" am Donnerstag in Amsterdam, senkte das in Helsinki ansässige Unternehmen nicht nur erneut die Absatzprognose für die Branche für das Schlussquartal 2008, sondern stellte auch das eigene Marktanteilsziel in Frage.

Nokia rechnet nun für den Zeitraum zwischen Oktober und Dezember mit weniger als den bislang anvisierten 330 Millionen abgesetzten Mobiltelefonen. Im Gesamtjahr sieht Nokia den Handy-Absatz damit bei unter 1,24 Milliarden. Bis Oktober hatte Nokia für das laufende Jahr noch mit 1,26 branchenweit verkauften Handys gerechnet. Für 2009 erwartet Nokia nun einen erneuten 5-prozentigen Absatzrückgang.

Zudem teilte das Unternehmen mit, es sei fraglich, ob der Marktanteil im vierten Quartal wie angestrebt gesteigert werden könne. Im dritten Quartal lag der Marktanteil von Nokia bei 38%.

DJG/ncs/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.