Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.07.2007

Nokia Siemens stellt Technik für besseren Empfang in Häusern vor

LONDON (Dow Jones)--Die Nokia Siemens Network hat am Dienstag ein Gerät zum verbesserten Empfang bei Mobiltelefonen der dritten Generation (3G) innerhalb von Gebäuden vorgestellt. Das deutsch-finnische Gemeinschaftsunternehmen will mit der Markteinführung der 3G Femto Home Access Solution den mäßigen Empfang innerhalb geschlossener Gebäude überwinden. Der herkömmliche Empfang von 3G-Geräten über Sendemasten kann unter Umständen durch die Gebäudestruktur beeinträchtigt werden.

LONDON (Dow Jones)--Die Nokia Siemens Network hat am Dienstag ein Gerät zum verbesserten Empfang bei Mobiltelefonen der dritten Generation (3G) innerhalb von Gebäuden vorgestellt. Das deutsch-finnische Gemeinschaftsunternehmen will mit der Markteinführung der 3G Femto Home Access Solution den mäßigen Empfang innerhalb geschlossener Gebäude überwinden. Der herkömmliche Empfang von 3G-Geräten über Sendemasten kann unter Umständen durch die Gebäudestruktur beeinträchtigt werden.

Funknetzbetreiber wie Vodafone oder Orange suchen nach Wegen zur Verbesserung ihrer Empfangsstärke innerhalb von Gebäuden. Analysten sehen in der nun vorgestellten Technologie darüber hinaus eine Möglichkeit für die Netzbetreiber, ihren Kunden innerhalb von Häusern einen günstigeren Tarif anzubieten. Das System kommt mit weniger Energie als herkömmliche WiFi-Netzwerke aus.

Nokias Wettbewerber Telefon AB LM Ericsson hat bereits im Februar eine ähnliche Technik präsentiert. Eine Reihe in Privatbesitz befindlicher Unternehmen wie z.B. Ubiquisys oder ip.access arbeiten ebenfalls an der Entwicklung vergleichbarer technischer Lösungen. Bei Nokia Siemens handelt es sich um ein Gemeinschaftsunternehmen der Nokia Oy mit Sitz in Helsinki und der Münchner Siemens AG.

Webseite: http://www.nokiasiemensnetworks.com

-Von Daniel Thomas, Dow Jones Newswires; + 49 (0)69 - 29 725 104

unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.