Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.10.2007

Nokia steigert Umsatz und Ergebnis in 3Q deutlich (zwei)

Der Absatz von Mobiltelefonen nahm in den drei Monaten im Jahresvergleich um 26% auf 111,7 Mio Einheiten zu. Gegenüber dem Vorquartal ergab sich ein Plus von 11%. Im Schnitt erzielte Nokia einen Verkaufspreis von 82 EUR je Gerät nach 90 EUR im zweiten Quartal.

Der Absatz von Mobiltelefonen nahm in den drei Monaten im Jahresvergleich um 26% auf 111,7 Mio Einheiten zu. Gegenüber dem Vorquartal ergab sich ein Plus von 11%. Im Schnitt erzielte Nokia einen Verkaufspreis von 82 EUR je Gerät nach 90 EUR im zweiten Quartal.

Der Marktanteil des finnischen Unternehmens stieg im Jahresvergleich auf 39% (36%). Im zweiten Quartal lag er bei 38%. Nokia geht davon aus, im vierten Quartal ihren Marktanteil am Mobilfunkmarkt im Vergleich zum Vorquartal zu behaupten. Entsprechend werde der Marktanteil im Gesamtjahr steigen.

Branchenweit schätzt Nokia den Handyabsatz in den Monaten per Ende September auf 286 Mio Stück, 9% mehr als im Vorquartal und 17% mehr als im Vorjahr.

Der Konzern rechnet weiter damit, dass sich der Wert des weltweiten Mobilfunkmarktes 2007 gegenüber 2006 erhöhen wird. Den Absatz veranschlagt er auf bis zu 1,1 (0,978) Mio Einheiten. Der durchschnittliche Verkaufspreis je Gerät werde in diesem Jahr allerdings sinken, stellte Nokia weiter in Aussicht.

DJG/bam/kla

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.