Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.01.2016 - 

Werbeclip

Nokia zeigt neue Smartphones im Video

Hoppla, sind das etwa die ersten Smartphones, mit denen Nokia in den Smartphone-Markt zurückkehrt? In einem Werbevideo des finnischen Herstellers sind jedenfalls drei noch unbekannte Smartphone-Modelle zu sehen. Eines davon hat eine Kamera mit optischem Zoom, ein anderes könnte das Nokia C1 sein.

Was kommt von Nokia als nächstes? Das zeigt der finnische Hersteller in einem Werbevideo. Und was wir da sehen, ist durchaus spannend: Denn neben dem bereits bekannten Nokia N1 Tablet und der Ozo VR Cam zeigt Nokia in dem kurzen Clip auch drei bislang unveröffentlichte Smartphones. Dabei könnte es sich um Geräte handeln, mit denen Nokia nach zweijähriger lizenzbedingter Abstinenz wieder in den Smartphone-Markt starten will.

Ist das das Nokia C1?
Ist das das Nokia C1?
Foto: Nokia

Das erste im Werbeclip auftauchende Smartphone ist ein Gerät mit einem weiß-glänzenden Gehäuse aus Plastik, bei dem es sich um das Nokia C1 handeln könnte. Über das Smartphone gab es in der Vergangenheit schon mehrfach Leaks und Renderbilder, bei denen das Gerät allerdings jedesmal ein anderes Design besaß. Kurz darauf tritt im Video ein zweites Smartphone-Modell auf, das mit einem optischen Zoom ausgestattet ist und dem Panasonic Lumix ähnelt. Das dritte gezeigte Smartphone hat enweder eine knallige Gehäusefarbe oder ist mit einer farblich auffälligen Schutzhülle versehen. Auf der Rückseite dieses Geräts ist ein - leider nicht lesbarer - Schriftzug zu erkennen.

Vor zwei Jahren verkaufte Nokia die eigene Handysparte an Microsoft und unterzeichnete dabei ein Lizenzabkommen, das dem verbleibenden Unternehmen die weitere Herstellung von Smartphones bis ins vierte Quartal 2016 untersagt. Bei der Rückkehr in den Smartphone-Markt wird Nokia die eigene Marke an andere Unternehmen lizenzieren.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!
 

Alf1

Interessant!

comments powered by Disqus