Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.09.1993

Non-dedicated-Server unter OS/2 Novell kuendigt Netware for OS/2 als Ergaenzung zu Netware 4.0 a

DUESSELDORF (pi) - Die Zeiten des alten Netware Requesters for OS/2 scheinen langsam, aber sicher vorbei zu sein. Als spezielle Netware-4.01-Version kuendigte Novell nun "Netware for OS/2" an, mit der Grossanwender alle Dienste von Netware 4.01 und OS/2 in einer nicht dedizierten OS/2-2.1-Umgebung nutzen koennen.

Netware for OS/2 ist eine Anpassung von Netware 4.01 an OS/2 - das heisst, es laeuft als Prozess unter OS/2 und ermoeglicht es, alle Funktionen von Netware 4.01 zu nutzen. Auf diese Weise koennen nach Angaben von Novell auch Netware Loadable Modules (NLMs) und Treiber, die unter Netware 4.01 laufen, fuer Netware for OS/2 eingesetzt werden. Die Software laeuft unter OS/2 als sogenannte "Trusted Application" und ist daher vor Kollisionen mit OS/2- Anwendungen geschuetzt.

Zusaetzlich zur CPU und Festplatte koennen auch Drucker, Backup- Devices und sogar Netzwerkadapter gemeinsam von OS/2 und Netware for OS/2 verwendet werden. Die Anwender sind dabei Novell zufolge in der Lage, mit einer Netware-for-OS/2-Utility festzulegen, wieviel CPU-Zeit OS/2 und Netware 4.01 jeweils zugewiesen wird. Netware for OS/2 wurde, wie es bei Novell heisst, gemaess den Anforderungen bei Grossunternehmen entwickelt, deren Filialen und Niederlassungen sowohl von OS/2- als auch von Netz-Applikationen abhaengig sind. Es soll mit dazu beitragen, Hardwarekosten in Hoehe von mehreren hunderttausend Mark einzusparen.