Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.05.1990

Non-events werfen ihre Schatten voraus

Das englische Wortspiel "Non-event" bezeichnet ein Ereignis, bei dem man sich im nachhinein fragt, was das Ganze eigentlich sollte. Nicht-Ereignisse spielen sich im Kopf des Betrachters ab, wenn die Antwort lautet: "Außer Spesen nichts gewesen." Den Verursacher kostet ein "Non-event" in der Regel nichts - wenn man einmal von einem Lächeln absieht. IBM kostete es beispielsweise nur ein Lächeln, SAA vorzustellen. Es gehört zu den großen Mißverständnissen der DV Geschichte, die Ankündigung der "System-Anwendungs-Architektur" mit einem Produkt-Announcement gleichzusetzen, was IBM selbst übrigens nie getan hat. Das Commitment ist eine Absichtserklärung, loyalen Kunden an der Oberfläche halbwegs gleiche Systemumgebungen innerhalb der viergeteilten IBM-Welt (MVS, VSE, OS/400, OS/2) bereitzustellen - sofern die Kunden, für die SAA kein Nicht-Ereignis ist, diese Offenheit unbedingt wollen

Es wäre freilich ganz falsch, anzunehmen, das Gewollte und Aufgeblasene, das einem "Non-event" innewohnt, sei in der IBM-Welt besonders gut aufgehoben. Mother Blue hat auch außerhalb ihres Imperiums gelehrige Schüler. Charles Wang ist einer von ihnen. Der Präsident des Software-Gemischtwarenladens Computer Associates ist kein Kind von Traurigkeit. Zur "IBM der Softwarebranche" will er CA machen. "CA 90s", CAs "Computing Architecture for the Nineties", soll den Rahmen abstecken (vgl. CW Nr. 19 vom 11. Mai 1990, Seite 13: "Softwaregigant enthüllt seine strategischen Ziele").

Die Vision Wangs geht weit über die der Watson-Nachfolger bei Big Blue hinaus: IBM-, DEC-, Siemens-, Unix- und MAC-Systeme (Apple) sind im "CA 90s"-Szenario friedlich vereint - nichts einfacher als eine Nicht-Ereignis-Inszenierung wie diese. Produkte mußten ja - Parallelität zu SAA - nicht vorgezeigt werden. Doch Wang ist kein Watson. Die CA-Entwickler müssen noch ihre Hausaufgaben machen, mit einem Mega-SAA könnten sie sich übernehmen.