Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Desktops, Server und Netze betroffen

Nord/LB lagert an IBM aus

13.02.2004
HANNOVER (CW) - Die Norddeutsche Landesbank (Nord/LB) lässt Teile der IT-Infrastruktur künftig von IBM Global Services betreiben.

Wie erst jetzt bekannt wurde, unterzeichneten die beiden Unternehmen bereits im Dezember 2003 einen entsprechenden Outsourcing-Vertrag. IBM verpflichtet sich darin, die Installation, Wartung, Unterstüzung und den Betrieb von rund 5000 IT-Arbeitsplätzen der Nord/LB zu übernehmen. Im Rahmen der Vereinbarung wird der künftige Servicepartner einen neuen Standard-PC-Arbeitsplatz auf Basis von Windows XP einführen sowie das LAN von Token Ring auf Ethernet umstellen.

Darüber hinaus wird IBM auch den Betrieb der lokalen und verteilten Netze sowie der Anwendungs- und Infrastruktur-Server übernehmen. Die Bank verspricht sich Kosteneinsparungen, klare Service-Levels, höhere Sicherheit und mehr Flexibilität. Die Vereinbarung sieht vor, von der Nord/LB bezogene Leistungen im Wesentlichen nach dem Abnahmeverhalten der Bank zu berechnen Die Finanzierung des Vorhabens übernimmt IBM Global Financing, das Volumen des Vertrags wurde allerdings nicht veröffentlicht. Das Abkommen hat eine Laufzeit von fünf Jahren. (jha)