Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.09.1983

Norsk Philips kann nicht liefern

OSLO (VWD)- Einen Auftrag über Lieferung von 1800 Bildschirmen an die norwegische Post verliert möglicherweise die Norsk Philips A/ S, norwegische Tochter des niederländischen Konzerns.

Als Grund für die mögliche Stornierung des Abkommens werden Lieferverzögerungen von etwa zwei Jahren angenommen. Die Post wird nach Angaben einer Osloer Zeitung noch in dieser Woche über die Auflösung des Vertrages im Wert von 130 Millionen norwegischen Kronen beraten.

Die Lieferung der Terminals für rund 450 Postämter war schon für den Herbst 1981 vorgesehen und mehrmals verschoben worden. Philips soll, so der Bericht, für eine bestimmte Zeit bereits eine Konventionalstrafe von 10000 Kronen pro Tag bezahlt haben.