Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.02.1999 - 

Senkt Integration Kosten um 50 Prozent?

Nortel Networks prescht in Sachen Konvergenz vor

TORONTO (IDG) - Nortel Networks sieht sich als Vorreiter der Konvergenz von Sprach- und Datennetzen. Eigenen Angaben zufolge bringen die Kanadier als eines der ersten Unternehmen Produkte auf den Markt, die es Carriern erlauben, Sprache und Daten über dieselbe Infrastruktur zu transportieren.

Glaubt man Nortel, so testet das Unternehmen bereits Geräte, die die Konvergenz von Sprach- und Datennetzen erlauben. Die hierfür benötigten Geräte wollen die Kanadier dann im vierten Quartal 1999 ausliefern.

Laut Ian Craig, President von Nortels Carrier Solution Division, sparen die TK-Gesellschaften mit der neuen paketbasierten Technologie bis zu 50 Prozent der Kosten beim Aufbau neuer Netzstrukturen, da sie keine separaten Netze mehr bräuchten. Weil später der Management- und Supportaufwand für zwei getrennte Netze entfällt, winken laut Nortel zudem Einsparungen von bis zu 45 Prozent im laufenden Betrieb.

Mit seiner Ankündigung reagiert Nortel letztlich auf das rasante Wachstum des Internet in Nordamerika: Das Volumen des Datenverkehrs übertrifft bereits heute den Sprachverkehr. Zudem wächst dieser zehnmal schneller als das Sprachvolumen. Ohne die Verschmelzung der beiden Welten sähen sich die Carrier mit milliardenschweren Investitionen konfrontiert, um eine adäquate Infrastruktur für den Datenverkehr auszubauen.

Eine Entwicklung, auf die Nortel, das im letzten Jahr den US-Netzhersteller Bay Networks kaufte, mit seiner jüngsten Ankündigung antwortete. Analysten gehen davon aus, daß Lucent und Cisco an ähnlichen Hybridlösungen arbeiten und demnächst ebenfalls mit Produktankündigungen aufwarten.