Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.09.1999 - 

Jahr-2000-Check für PCs

Norton 2000, Version 2.0, behebt Fehler in Excel und Dbase

MÜNCHEN (CW) - Symantec hat sein Testwerkzeug "Norton 2000" für den Sicherheits-Check von Hard- und Software auf PCs um einen Reparaturassistenten für Microsofts Tabellenkalkulation "Excel" erweitert.

Norton 2000 findet nach Herstellerinformationen potentielle Jahr-2000-Probleme in Dateien, Programmen und der Hardware, bevor sie Schaden anrichten können. Das Modul "Dateiprüfung" analysiert Jahr-2000-Probleme in Tabellenkalkulations- und Datenbankdateien gebräuchlicher Programme wie Excel, "1-2-3", "Access", "Dbase", "Paradox", "Foxpro" und "Clipper". Ein neuer Reparaturassistent wandelt auf Wunsch automatisch alle zweistelligen Jahresangaben in vierstellige um. Bei Ergebniswerten von Formeln verweist er auch auf die Zellen der Quelldaten.

Die "Anwendungsprüfung" untersucht per Abgleich mit der Anwendungsdatenbank auch Programme. Die Ergebnisliste enthält Informationen des jeweiligen Herstellers zur Jahr-2000-Fähigkeit sowie Informationen darüber, wo entsprechende Updates oder Programmerweiterungen zu bekommen sind. Die Datenbank läßt sich mit dem Dienstprogramm "Live Update" regelmäßig über das Internet aktualisieren, heißt es bei der deutschen Symantec-Dependance aus Düsseldorf. Das Modul "Bios-Test und Anpassung" prüft Echtzeituhr und Bios und korrigiert die entsprechenden Stellen. Norton 2000, Version 2.0, kostet rund 70 Mark.