Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Gemeinschaftsstand:

Norweger erstmals auf der Kölner Messe

22.10.1982

KÖLN (pi) - Erstmals wird Norwegen mit einer eigenen Gemeinschaftspräsentation an der Orgatechnik teilnehmen. Neben mehreren Herstellern aus dem Möbelsektor werden die Firmen Ergotec A/S aus Oslo und Stentofon Electronic GmbH aus Weiden bei Köln. eine Tochter der Stentor A/S in Trondheim/Norwegen. gemeinsam den neuesten Stand im Bereich Ergonomie für Bildschirmarbeitsplätze sowie interne Kommunikationssysteme vorstellen.

Die Ergotec GmbH unterscheidet zwischen einem Arbeitsplatz, an dem nur gelegentlich am Bildschirm gearbeitet wird, und einem Platz für die Dauertätigkeit vor dem Display. Für den ersten Bereich steht das Modell Twin 3, der durch Klemm- und Schraubverschlüsse höhenverstellbar ist. Die Geräteplatte läßt sich in unterschiedlicher Höhe zur Tastaturplatte einstellen.

Ganz anders ist man bei der Konstruktion des Dauerarbeitsplatzes vorgegangen. Dieser Tisch - Twin 1 - verfügt über eine individuelle Höheneinstellung der Bildschirm- und der Tastaturplatte mittels einer Handkurbel. Die Bedienung ist im Sitzen möglich. Der Bildschirm wird in den Ergotec-Terminalarm eingesetzt. Diese Halterung läßt sich jedem Gerät genau anpassen. Der Terminalarm läßt sich sowohl links als auch rechts einsetzen und ermöglicht so eine problemlose Bildschirmplazierung. Vom Sitz aus ist eine Abstandsregulierung Auge/Bildschirm um + 15 Zentimeter gegeben ebenso eine Neigung des Gerätes um ± 15 Grad. Der Bildschirm läßt sich zusätzlich um 360 Grad drehen und kann außerdem seitlich ausgeschwenkt werden.

Die Tastatur liegt auf der Ergotec-Gleitschiene. Neben der Drehung läßt sich die Tastatur auch um + 9 Zentimeter hin und weg vom Bildschirm bewegen. An der Gleitschiene lassen sich noch eine höhenverstellbare Handauflage und auch ein Manuskripthalter anbringen.

Anschraubbare und höhenverstellbare Seitenplatten- stellen eine Ergänzung des Terminaltischprogrammes dar. Für große oder schwere Terminals steht das besonders stabil konstruierte Tischmodell Twin 80 zur Verfügung. Für außergewöhnliche Ansprüche hat Ergotec auch einen Tisch - Twin 2 - im Angebot. Bei diesem Modell läßt sich die Geräteplatte elektrisch heben und senken.

Auf der Orgatechnik '82 zeigt Stentofon, norwegischer Hersteller von Gegensprech-Zentralsystemen, erstmals die Anlage Pamex-Kompakt-MPC mit einer Kapazität von 52 Teilnehmern bei vier gleichzeitigen Verbindungsmöglichkeiten (Verkehrswegen) und Pamex-Solitär-MPC mit einer Kapazität von 112 Teilnehmern bei acht gleichzeitigen Verbindungsmöglichkeiten.

Auch hier ist für die Steuerung der Zentrale der bereits in der Großanlage-Technik erprobte Mikroprozessor TMS 9900 mit einer Wortlänge von 16 Bit im Einsatz.

Dem Kunden werden die Systeme in zwei verschiedenen Standard-Programmvarianten angeboten. Jedes System ist individuell nach den kundenspezifischen Daten programmierbar. Auch die Möglichkeiten der Datensicherung sind mit Großsystemen identisch. Über Modem mit angeschaltetem Recorder können vorher programmierte Bänder in kurzer Zeit eingegeben werden, mit der Möglichkeit der manuellen Korrektur am Montageort.

Informationen: Stentofon Electronic GmbH Bahnstraße 60 - 62, S000 Köln 40 Ergotec GmbH, Industriestraße 14 64 72 Altenstadt, Tel.: 0 60 4 7/60 11 Auf der Orgatechnik: Halle 10, EG, Gang C Stand 17.