Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.1985

Norweger koppeln Mikro und Mainframe

HOVIK (pi) - Eine Kommunikationssoftware, die den Einsatz von Mikrocomputern und intelligenten Terminals an Honeywell- und Sperry-Großrechner ermöglichen soll, hat das norwegische Softwarehaus Computas Communication, Hovik, entwickelt. Die neue Software gestattet laut Hersteller Kommunikation über Standleitungen, anwählbare Modems und X.21. Damit könne der Anwender, der in seinem Betrieb schon eine zentrale EDV und Mikrocomputer miteinander betreibt, auf Terminalanschaffungen verzichten. Bei Mikros mit Fensterfunktion soll eine Kommunikation mit mehreren Großrechnern möglich sein. Das Computas-Angebot richtet sich an Software-Vertriebseinrichtungen wie auch an Hardware-Hersteller. Eine IBM-Variante des Kommunikations-Programms soll sich zur Zeit in der Entwicklung befinden.

Informationen: A.S. Computas Communication, Postboks 390, N-1322 Hovik,

Tel.: 47 / 2 47 79 3 1.