Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.01.2009

Notebooks entthronen den Desktop

Erstmals wurden auf Quartalsbasis mehr Notebooks verkauft als normale Desktop-Rechner. Damit entwickelt sich der Formfaktor des Desktop-PC immer mehr zu einem Auslaufmodell.

Die Kunden bevorzugen seit geraumer Zeit eher Mobilgeräte. Laut iSuppli stieg der Absatz der Mobilrechner im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent auf 38,6 Millionen Stück, während die Zahl der verkauften Desktops um 1,3 Prozent auf 38,5 Millionen zurückging. Eine Überraschung sei dies angesichts der Entwicklung in den vergangenenen Jahren allerdings nicht, so ein Analyst von iSuppli. Auf Monatsbasis waren Notebooks schon zuvor an Desktops vorbeigezogen.

Für das Marktforschungsunternehmen ist nun das "Zeitalter des Notebooks" angebrochen. Laptops seien nicht länger Werkzeuge des Geschäftsmannes oder des solventen Privatanwenders, sondern inzwischen der Computer für jedermann. An der Reihenfolge der fünf größten Hersteller änderte sich nichts: Hier lag Hewlett-Packard (HP) vor Dell, Acer, Lenovo und Toshiba. (ajf/hi)