Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.03.1997

Notes rückt näher an MQ Series

SAN MATEO (IDG) - Die Lotus Development Corp. verstärkt ihre Aktivitäten für unternehmensweite Integrationsservices. Eine neue Geschäftseinheit soll künftig das Zusammenspiel der Groupware "Notes" mit IBMs Middleware "MQ Series" forcieren.

In die zunächst nur intern angekündigte Business Unit "Enterprise Integration" wird auch die Lotus-Tochter Edge Research aus Portsmouth, New Hampshire, miteinbezogen. Bei Edge wurde das Zugriffs-Tool "Notes Pump" entwickelt, mit dem Notes-Entwickler die Technik von MQ Series nutzen können.

Von der Restrukturierung erwartet sich Lotus deutlich bessere Synergieeffekte zwischen den eigenen Produkten und denen der Mutter. Betroffen von diesem Projekt sind außer Notes auch der Web-Server "Domino" für die Groupware.

Die nicht gerade neue, aber nun verstärkt vorangetriebene Produktstrategie wird anwenderseitig sehr begrüßt. Auf diese Weise würden Notes-Entwickler mit MQ-Series-Funktionen vertraut, umgekehrt komme den Usern der Middleware das Internet näher. Erste Schritte in diese Richtung unternahm IBM bereits im letzten Release von MQ Series, in dem der Zugriff von der Groupware und deren Workflow-Applikationen auf den CICS-Transaktionsmonitor ermöglicht wurde.