Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.03.1976

Nova für Stichproben

PORT KEMBLA/AUSTRALIEN - Unterschiedliche Qualitäten innerhalb einer Partie Stahl bringen unweigerlich einen Preisverfall.

Stahl- und Eisengießereien bedienen sich deshalb seit Jahren zur Qualitätskontrolle moderner Meß- und Prüfverfahren.

Im Zentrallabor der australischen Iron and Steel Pty. Ltd. in Port Kembla, New South Wales, einem der größten Stahlproduzenten auf dem fünften Kontinent, werden Produktions-Stichproben laufend mit sechs lichtemittierenden Spektographen analysiert -die Auswertung der Meßdaten im Realtime-Verfahren übernimmt dann ein Minicomputer. Bei dem australischen Unternehmen ist eine Nova 1200 von Data General mit :32 19 Hauptspeicher und angeschlossenem Bildschirmgerät installiert. Gemessen wird der Gehalt; jeder Partie an chemischen Elementen wie Kohlenstoff, Phosphor, Mangan, Schwefel etc. - und zwar auf 0,0005 Prozent genau. Schon eine Abweichung von 0,001 Prozent führt dazu, daß der laufende Produktionsprozeß sofort unterbrochen wird. Sämtliche Analysewerte erscheinen - nachdem sie von der Nova 1200 in Prozentzahlen umgerechnet und mit vorgegebenen Richtwerten verglichen wurden - auf dem Display des Minicomputer-Systems und geben ein genaues Abbild der Stahl- und Eisenqualität. de