Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.06.1990 - 

Auslieferung beginnt vermutlich Anfang Juli

Novell bringt neue Version von Netware 386 auf den Markt

SAN JOSE (CW) - Die Novell Inc. sorgt für neue Schlagzeilen: Diesmal allerdings nicht durch die geplatzte Fusion mit Lotus, sondern mit einer Produktankündigung. Der US-Netzwerk-Spezialist hat für Ende Juni 1990 die Auslieferung der Version 3.1 von "Netware 386" bekanntgegeben.

Das verbesserte Release der vor Jahresfrist von Novell auf den Markt gebrachten Software wird vermutlich zu Beginn der zweiten Jahreshälfte vertrieben. In den USA legten die Verantwortlichen in Utah den Listenpreis auf 7995 Dollar fest, wobei sie allen registrierten Anwendern von Netware 3.0 ein kostenloses Upgrade zusichern. Die angekündigte Version 3.1 wird außerdem qualifiziertere Upgrade-Tools enthalten, die den Nutzern von "Netware 286" 2.0 und höher einen Wechsel auf die 386-Software erleichtern sollen.

Nähere Einzelheiten zu dem neuen Produkt will die Novell GmbH, Düsseldorf, erst am 28. Juni 1990 der Öffentlichkeit mitteilen. Wie aber aus den USA zu erfahren war, werden die Neuerungen der Version Netware 386 v3.l unter anderem in folgenden Punkten liegen: Eine Programmierumgebung in ANSI-C mit Posix-Schnittstelle soll den Entwicklern das Programmieren in der 32-Bit-Welt erleichtern. Ferner verspricht Novell einen um 25 bis 30 Prozent schnelleren Zugriff auf Files und ein dreimal schnelleres Laden der Serverkapazität.

Darüber hinaus wirbt das Unternehmen mit mehr Management-Services, einer Multi-Protokoll-Architektur, Support für Token-Ring und EISA sowie automatisch ladbaren Netware Loadable Modules.