Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.05.1989 - 

Neue Software soll die Leistung verdreifachen:

Novell frisiert Netware auf 386 um

MENLO PARK (IDG)-Im Poker mit Microsoft um die Herrschaft bei LAN-Betriebssystemen will Novell ein As aus dem Ärmel ziehen. Die Trumpfkarte heißt Netware 386 und soll den OS/2 LAN Manager der Konkurrenz ausstechen.

Mit dem Betriebssystem Netware 386 will Novell ein Solo bei File Servern mit 80386-Prozessoren spielen. Hintergrund: Der OS/2 LAN Manager von Microsoft ist im Protected Mode unter OS/2 nur für die schwächere Klasse der 80286-Rechner ausgelegt, aber nicht für 386-Prozessoren. Netware 386 dagegen soll im Protected Mode auf Servern mit den leistungsstärkeren 386-Prozessoren Laufen. Insidern zufolge hat Novell deshalb die Software seines Betriebssystems Netware völlig umgemodelt und die "Karten" ganz auf diese Rechnergruppe zugeschnitten. Folge: Netware 386 hat laut Novell die dreifache Leistungsstärke der derzeitigen Top-Version, Netware 2.15.

Trotz der neuen Produktlinie erwarten die Experten kein Abweichen Novells von der bewährten Produktlinie Netware 2.1x, die wie der OS/2 LAN Manager auf 286-Prozessoren ausgerichtet ist. Vielmehr wird Novell jetzt zweigleisig auf den Prozessorebenen fahren, denn mit Netware 386 hat das Unternehmen nun den Grundstein für seine Portable Netware gelegt. Die wurde in Europa schon während der CeBIT angekündigt und soll mit Hilfe der Host-File-Systeme unter Betriebssystemen wie Unix, VMS oder OS/2 laufen.

Mit dem Produkt Netware 386 ist, so verlautete aus Unternehmenskreisen, ab September am Markt zu rechnen. Dann wird sich Novell die größere Performance vom Anwender vermutlich gut bezahlen lassen. Zwischen 7000 und 8000 Dollar soll Netware 386 kosten, eine stattliche Summe im Vergleich zu den 4695 Dollar, die derzeit für System Fault Tolerance Netware bezahlt werden müssen.