Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.10.1988 - 

Kein Softwarekopierschutz in Hardware-Form mehr:

Novell gibt Netware eine neue Note

DÜSSELDORF (pi) - Mit Netware will Novell, wie die jüngsten Ankündigungen des Unternehmens erneut zeigen, noch hoch hinaus. Angekündigt wurden jetzt die Verfügbarkeit der Netware-Version 2.12 und der "ELS (Entry Level Solution) Netware Level II V2.12".

Die ELS Netware ist auf die Anforderungen von kleinen Arbeitsgruppen zugeschnitten und läßt sich von bis zu acht Anwendern gleichzeitig benutzen. ELS Netware kann sowohl im nicht-dedizierten (80286), als auch in einem dedizierten Modus (8086) betrieben werden. Das LAN-Betriebssystem garantiert Kompatibilität für alle Adapter, die von Netware unterstützt werden und beinhaltet eine externe Verbindung zu anderen Netzwerken. Es ist auf keine Schlüsselkarte angewiesen, bietet Support für IBM-PCs und macht IBMs PS/2-Modelle mit DOS 2.X-, DOS 3.X-, DOS 4.X- oder OS/2-Umgebungen miteinander kompatibel. Eine spätere Version des ELS Netware Level II, die für das erste Quartal 1989 vorgesehen ist, wird Macintosh-Computer mit Netware-LANs unterstützen.

ELS Netware Level II beinhaltet Features, die auch im System Fault Tolerant (SFT) und Advanced-Netware-Betriebssystemen existieren. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt zirka 3500 Mark.

Mit der Netware-Version 2.12 untermauert Novell den De-facto-Industriestandard weiter. Gerold Ehmes, Technischer Geschäfts-führer der Novell GmbH: "Novell schließt sich dem allgemeinen Trend an, einen Softwarekopierschutz in Hardwareform abzuschaffen." Er betonte jedoch: "Selbstverständlich unterliegt der Gebrauch und Verkauf von Netware immer noch den Gesetzen der weltweiten Copyright-Schutzrechte. Diese Ankündigung ändert also weder Gesetze noch deren Auslegung für Anwender und diejenigen, die Netware verkaufen."

Die "Neuauflage" ist über Novell-Distributoren erhältlich. Die Preise für die neuen Versionen der Software liegen für SFT Netware bei zirka 11 750 Mark, für Advanced Netware bei 6750 Mark und ELS Netware Level II bei rund 3500 Mark. Bei Upgrades ergeben sich folgende Kosten: Der SFT Netware 2.1X Upgrade und der Advanced Netware Upgrade kosten 350 Mark. "Aufstockungen" von früheren Versionen der Software sind ebenfalls möglich.

Informationen: Novell GmbH, Schiess-Straße 55, 4000 Düsseldorf 11, Telefon 02 11/59 73 0.