Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.12.2008 - 

Trotz steigender Linux-Einnahmen

Novell meldet stagnierende Umsätze

Im vierten Finanzquartal 2008 verbucht Novell einen operativen Verlust bei Umsätzen auf Vorjahresniveau. Besser sieht die Bilanz für das gesamte Geschäftsjahr 2008 aus.

Für das zum 31. Oktober beendete Quartal meldet der amerikanische Softwareanbieter und Linux-Spezialist Novell einen Nettoumsatz von 245 Millionen Dollar. Das entspricht exakt der Summe aus dem vierten Finanzquartal 2007. Einmal mehr schreibt der Hersteller rote Zahlen: Der operative Verlust betrug sechs Millionen Dollar, was gegenüber dem Minus von 13 Millionen Dollar im Vorjahresquartal immerhin eine Verbesserung bedeutet. Noch im dritten Quartal 2008 hatte Novell Umsatz- und Gewinnsteigerungen verbucht und daraufhin seine Jahresprognose angehoben.

Besonders schlecht lief das Dienstleistungsgeschäft im vierten Quartal: Die Einnahmen gingen um 26 Prozent zurück. Dagegen stieg der Produktumsatz um sechs Prozent. Mit einem Wachstum von 33 Prozent gegenüber dem Vorjahr schnitt die Sparte der Linux-Plattformen überdurchschnittlich gut ab. Auch mit Software für das Identity- und Access-Management erwirtschaftete Novell ein Umsatzplus von elf Prozent auf 35 Millionen Dollar.

Erfreulicher als das Quartalsergebnis fällt die Jahresbilanz für 2008 aus. Der Nettoumsatz stieg von 932 Millionen Dollar in 2007 auf 957 Millionen Dollar. Zudem gelang es Novell, wieder schwarze Zahlen vorzulegen. Stand für 2007 noch ein operativer Verlust von 56 Millionen Dollar in den Büchern, kann das Management für 2008 auf einen Gewinn von fünf Millionen Dollar verweisen. (wh)

Newsletter 'Fachhandel' bestellen!