Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Aufwärtstrend bei Umsatz und Gewinn

Novell muss Linux-Image verbessern

27.08.2004

Mit dem Softwareanbieter Novell geht es weiter in kleinen Schritten aufwärts. Das Unternehmen aus Provo im US-Bundesstaat Utah konnte im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2004 seine Ergebnisse erneut verbessern. Die Company erzielte in dem Dreimonatszeitraum, der am 31. Juli endete, einen Umsatz in Höhe von 305 Millionen Dollar, verglichen mit Einnahmen in Höhe von 283 Millionen Dollar im Vergleichsquartal des Vorjahres. Beim Nettogewinn weist der Softwarehersteller ein Plus von 23 Millionen Dollar oder sechs Cent pro Stammaktie aus. Dem steht ein Nettoverlust von zwölf Millionen Dollar oder drei Cent pro Anteilschein im dritten Finanzquartal 2003 gegenüber. Novell-Chef Jack Messman räumte allerdings ein, dass sein Unternehmen beim Umsatz im dritten Quartal hinter den Erwartungen zurückgeblieben sei, während er sich mit der Gewinnentwicklung zufrieden zeigte.

Für die Geschäftseinheit Suse Linux bilanziert Novell im dritten Quartal einen Umsatz in Höhe von zwölf Millionen Dollar. Wie das Unternehmen mitteilte, konnten im Zeitraum von Mai bis Ende Juli 19 000 Einheiten des Suse Linux Enterprise Server verkauft werden. In Sachen Linux muss Novell bei den Kunden allerdings noch Überzeugungsarbeit leisten. Den Marktforschern von Gartner zufolge bevorzugen sie derzeit noch Linux-Lösungen von IBM, Hewlett-Packard und Red Hat. Außerdem sei Suse gegenwärtig nur in Europa stark. Die Analysten rechnen jedoch damit, dass Novell im kommenden Jahr vor allem gegenüber Red Hat in Amerika Boden gutmachen wird. (pg)

Abb: Gewinnzone erreicht

Novell schreibt nach Verlusten wieder Gewinne. Quelle: CW