Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.01.1987 - 

Schulungen für Endkunden und Software-Distributoren

Novell-Netzwerkzentrum für ganz Europa

DÜSSELDORF (sch) - Seine Schulungs- und Beratungsaktivitäten auf europäischem Boden bündeln will der amerikanische Netzwerkspezialist Novell aus Orem/Utah. Zu diesem Zweck wurde jetzt von der deutschen Tochtergesellschaft das NetWare-Center in Düsseldorf offiziell eingeweiht, in dem künftig Anwender, Fachhändler und Softwarehäuser ihren "geistigen DV-Horizont" erweitern können.

Die neue Novell-Anlaufstelle bietet zunächst mehrsprachige Schulungen für den Endkunden an, die auf der Grundstufe einen Überblick über die firmeneigenen Produkte vermitteln und in Aufbaukursen in die Netware-Systeme einweisen. Wert gelegt wird bei der Bedienungsanleitung nach Worten von Jonathan Whiteley, Manager European Region Sales, aber auch darauf, die Novell-Hard- und Software im Zusammenspiel mit dem DV- oder Netz-Equipment anderer Hersteller zu testen und zu nutzen.

Die Intention, sich einem breiten Markt zu öffnen, spiegelt sich im übrigen in dem bisher installierten Gerätepark wider. Für Schulungszwecke dienen sollen fürs erste zwölf Mikrocomputer unterschiedlicher "Provenienz", die mit drei Novell-Fileservern vom Typ 286 A, T286B und NS68B über Sternverbindungen auf der Basis der Network Interface Card NIC und dem Arcnet-LAN miteinander verknüpft sind. Bei den Rechnerzwergen handelt es sich um die Modelle Siemens PC D2, IBM PC, Compaq Portable 386 und Olivetti M24. Darüber hinaus befinden sich auf der rund 300 Quadratmeter umfassenden Ausbildungsstätte mehrere Demoanlagen mit IBM-Mikrocomputern und Novell-Fileservern, an denen sich jedermann probieren kann.

Die für die Distributoren beziehungsweise Softwareunternehmen gedachten Seminare - Novell arbeitet eigenen Aussagen zufolge in Europa derzeit mit 100 bis 150 Systemhäusern zusammen - werden in Form von Workshops abgehalten und zielen insbesondere auf die Aneignung von Programmierkenntnissen für die Novell-Betriebssysteme ab. Spezialkurse sollen das Wissen auf Gebieten wie zum Beispiel Protokoll- und Datenbankprogrammierung vertiefen. Laufende Updates der Kursangebote und neue Seminare, die sich mit DV-Innovationen befassen, sind ebenfalls vorgesehen - so die Einbindungen der DEC-Welt, des Betriebssystems Unix und der Transportprotokolle wie LU6.2 und TCP/IP. Im Anfangsstadium besteht die DV-Mannschaft mit Jonathan Whiteley an der Spitze aus sieben Fachkräften; von einer Aufstockung auf 21 Mitarbeiter gehen die Novell-Prognosen bis Ende 1987 aus. Weitere Planungen sehen vor, daß das Düsseldorfer Netware Center unter Umständen auch den Schauplatz für Novell-Softwaremessen abgeben wird.