Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.02.1992 - 

Erweiterung der Netware-Produktpalette

Novell realisiert Anbindung von Windows 3. 0 an IBM-Hosts

DÜSSELDORF (pi) - Novell Inc. kündigt die Verfügbarkeit der Software "Netware 3270 LAN Workstation für Windows" an. Die Anwendung für Windows 3.0 wird in Kombination mit Netware für SAA eingesetzt und ermöglicht im Netzwerk die Anbindung von Windows an IBM-Hosts.

Das sofort verfügbare Produkt emuliert 3270-Terminals und 3287-Drucker von IBM. Zusammen mit Netware für SAA gestattet das Programm nach Angaben der Düsseldorfer Novell GmbH Windows-Benutzern den kosteneffektiven Zugang zu Applikationen und Daten von SNA-Großrechnern und AS/400-Minicomputern. Die Kunden seien in der Lage, problemlos auf Anwendungen wie Office-Vision, Netview, DB2, TSO, CMS, CICS und Profs zuzugreifen. Ebenfalls unterstützt würde LU6.2. Anwender können mit einem Mausklick zwischen verschiedenen Windows-Anwendungen und Host-Sitzungen umschalten. Die Menüoption für den Dateitransfer ermöglicht die Übertragung von Dateien zum oder vom Host.

Bei Netware für SAA handelt es sich um einen Satz von NLMs (Netware Loadable Modules) mit SNA-Kompatibilität. Die Version Netware für SAA 1.1 ermöglicht APPC (Advanced Peerto-Peer Communication) via 3270 sowie die LU6.2-Anbindung an IBM-Hosts.

Es ist nach Angaben von Novell damit das einzige Produkt, das DOS-, Microsoft-Windows- und Macintosh-Arbeitsplatz-Rechner sowie Emulationsprodukte von Drittanbietern für Unix- und OS/2-Rechner direkt unterstützt.