Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.08.1992 - 

Decnet-, XNS- und OSPF-Support sollen folgen

Novell stattet Router als NLM mit zusätzlichen Features aus

SAN JOSE (IDG) - Die Version 2.0 des PC-basierten "Netware Multiprotocol Router" wird Novell eigenen Angaben zufolge im September auf den Markt bringen. Die in Form eines Netware Loadable Module (NLM) konzipierte Software ist als Low-cost-Alternative zu Routern gedacht, die auf proprietären Hardware-Plattformen beruhen.

Das NLM wurde laut Novell für entfernt residierende oder in Abteilungsnetzen operierende LAN-Nutzer entwickelt. Die Router-Software soll dabei als Vorstufe den High-end-Backbone-Routern "AGS +" von Cisco und "Backbone Node" von Wellflett zuarbeiten. Engpässe in der Performance, die für den Router durch die Hardware des PCs- den ISA-, Extended-ISA- und Mikrokanal-Bus - entstehen, will Novell durch eine Optimierung der I/O-Karten für Routing-Funktionen kompensieren.

Gegenüber der Version 1.0 wird das Produkt Novell zufolge neben einer leichteren Installation und Konfiguration verbesserte Management- und Sicherheitsmerkmale sowie zusätzlichen Protokoll-Support und integrierte Hub-Features beinhalten. Zu den Protokollen TCP/IP sowie Appletalk für LAN- und IPX für WAN-Verbindungen kommt jetzt ein FDDI-LAN-Interface sowie als Zusatzprodukt das NLM "Netware WAN Links 2.0" hinzu, das den Transport der genannten Protokolle einschließlich OSI-Paketen über X.25 oder Mietleitungen realisiert. Darüber hinaus werden Source Routing, Source Routing Transparent Bridging, das Routing Information Protocol sowie das OSI Intermediate System Routing Protocol unterstützt. Ende des Jahres soll der Router laut Hersteller auch noch die Standards Decnet, XNS und OSPF umsetzen.

Die Multiprotokoll-Software läuft auf 386- und 486-Rechnern und generiert jede Kombination bis zu vier LAN- oder WAN-Interfaces einschließlich Ethernet, Token Ring, Localtalk und Arcnet. Der Router soll in den USA rund 1000 Dollar kosten. Netware WAN Links 2.0 knapp 1300 Dollar. Preise für Deutschland liegen noch nicht vor.