Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.04.1992 - 

Senkung der Hub-Kosten als wesentliches Ziel

Novell stellt neue Software zur Netzwerkverwaltung vor

DÜSSELDORF (pi) - Novell hat "Netware Hub Services 1.0" angekündigt. Es handelt sich dabei um ein Softwaresystem zur Netzwerkverwaltung, das laut Anbieter als Grundlage für eine offene und intelligente Hub-Lösung dienen soll.

Als Multivendor-System sei die neue Software unabhängig von der Hardware. Netware Hub Services besteht aus mehreren Netware Loadable Modules (NLMs), die eine Integration der Hub-Karten in den Netware-3.11-Server gestatten.

Netware Hub Services bietet im einzelnen folgende Dienste Leistungen beziehungsweise Protokolle:

- Hubcom (Dienst für das Hub-Management) als NLM für Netzwerk-Manager zur Kontrolle der Netware Hub Services durch eine Server-Konsole,

- Hub Simple Network Management Protocol Interface als NLM, welches das Management von Netware Hub Services von einer zentralisierten und auf SNMP basierenden Konsole aus erlaubt,

- Unterstützung der Netware-Dienstprogramme für entfernte Konsolen, so daß Anwender die Netware Hub Services entweder auf dem Server oder von entfernten Arbeitsstationen aus steuern können,

- Unterstützung mehrerer Hubs pro Server, damit innerhalb eines einzelnen Netware Servers die Aufteilung von Netzwerken möglich ist, um eine flexiblere Umgebung einzurichten.

OEM-Kunden können Netware Hub Services mit Netware Runtime 3.11 und Karten sowie Arbeitsplatz-Rechnern von Fremdherstellern kombinieren, um eigenständige, intelligente Hubs unabhängig von der Hardware zu konfigurieren.

Nach Ansicht von Mary Modahl, Direktorin für strategische Netzwerkforschung bei Forrester Research, könnten durch die Kombination von Netware Hub Services und Netware Runtime in Verbindung mit Hardware von Fremdanbietern die Kosten der verwaltbaren Hubs bis Ende 1992 in den 80-Dollar-Bereich gesenkt werden. Sie fügte hinzu, daß möglicherweise der Preis der kostengünstigsten Hubs sogar auf 60 bis 65 Dollar pro Port falle.