Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.08.2004 - 

Desktop-Alternative für Windows und Office

Novell vereinheitlicht Linux-Desktop

Das Desktop-Paket enthält die Linux-Distribution von Suse, die Open-Source-Office-Suite "Open Office", die Gnome-Oberfläche sowie den E-Mail- und Kalender-Client "Evolution" von Ximian, dessen Benutzeroberfläche an Microsofts "Outlook" erinnert. Laut Novell wird die Desktop-Umgebung mit Schnittstellen zum hauseigenen Messaging- und Kalendersystem "Groupwise" ausgestattet sein, etwa für die Anbindung von Evolution. Ferner möchte der Hersteller "Mono", ein zu Microsofts .NET kompatibles Open-Source-Framework, mit Novell Linux Desktop ausliefern.

Das Linux-Angebot für Einzelplatzrechner richtet sich an Anwender, die eine Alternative für Windows auf dem Desktop in Erwägung ziehen. Die Nürnberger Firma Suse hatte zwar schon vor dem Kauf durch Novell ein Desktop-Paket im Programm, die für Herbst geplante Softwareofferte soll jedoch Suse Linux und Ximian besser integrieren. Doch nicht nur Novell will Windows-Nutzer zum Umstieg ermuntern: Auch Sun bietet mit "Java Desktop System" ein entsprechendes Paket an. (fn)