Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.09.1996

NT-Server mit eingebautem Raid-System

ESSEN (pi) - Die Computer Network Systemengineering (CNS) GmbH hat ein Server-System für Windows NT vorgestellt, das neben der Rechnereinheit ein Speichersubsystem nach dem Raid Level 5 integriert. Der "CNS Raid Pro 5 NT" arbeitet mit einer 200-Mega-hertz-Pentium-Pro-CPU und 128 MB Arbeitsspeicher, der sich auf 256 MB RAM in EDO-, Burst-EDO- und ECC-RAM-Ausführung erweitern läßt. Der Hersteller bietet die Server wahlweise in einer Variante mit entweder zwei oder mit vier Pentium-Pro-Prozessoren an.

In puncto Ausfallsicherheit bietet das System doppelt ausgelegte Netzteile und ein Raid-5-Speichersubsystem, das von einem Controller vom Typ "ICP Vortex GDT 6555" gesteuert wird. Über fünf Wide-SCSI-Kanäle erlaubt der Controller den Anschluß von maximal 35 Endgeräten. Das Speichersystem ist in der Basisversion mit fünf Wide-SCSI-Festplatten mit jeweils 2 GB Kapazität ausgestattet. Die Disks liegen in einem Wechselrahmen und lassen sich auch während des Betriebs austauschen.

Zum Lieferumfang gehören darüber hinaus ein CD-ROM-Laufwerk, eine PCI-Netzwerkkarte von 3com und ein DAT-Streamer. Der Einstiegspreis liegt bei etwa 33300 Mark.