Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.1998 - 

Mit Pentium Pro und Pentium II

NT-Server von Olivetti angekündigt

Das kleinste der drei neuen Modelle trägt die Bezeichnung "Netstrada 3200" und ist mit maximal zwei auf 266 oder 300 Megahertz getakteten Prozessoren vom Typ Pentium II ausgestattet. Der Hauptspeicher ist 32 MB groß und läßt sich auf maximal 512 MB vergrößern. Für Erweiterungen stehen fünf Kartensteckplätze (4 x PCI, 1 x ISA) zur Verfügung. Der Netstrada 3200 faßt maximal 32 GB internen Massenspeicher, über ein optionales Kit läßt er sich auch in eine 19-Zoll-Rackmount-Variante verwandeln.

Auf den gleichen CPUs basiert auch der größere "Netstrada 5200". Er bietet allerdings insgesamt sieben Erweiterungssteckplätze und kann maximal 54 GB interne Festplattenkapazität aufnehmen. Das aktuelle Topmodell heißt "Netstrada 7200" und ist mit bis zu vier Pentium-Pro-CPUs mit 200 Megahertz Taktfrequenz ausgestattet. Seine 64 MB Arbeitsspeicher lassen sich mittels Erweiterungskarte auf 2 GB ausbauen, insgesamt 14 Steckplätze für zusätzliche Karten stehen zur Verfügung. Das Gehäuse (wie auch beim 5200 ebenfalls als Rack-Version zu haben) bietet zudem Platz für 108 GB internen Massenspeicher.

Alle drei Neulinge sind für eine ganze Reihe von Betriebssystemen zertifiziert. Dazu gehören Windows NT, Novell (Intra-)Netware, SCO Openserver und Unixware sowie OS/2 Warp. Olivetti gewährt auf die Systeme drei Jahre Vor-Ort-Garantie. Weitere Informationen gibt es unter www. ocwi.com.