Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.01.2008

NTT DoCoMo profitiert in 3Q von neuen Handys und Abonnements

TOKIO (Dow Jones)--Der Mobilfunkkonzern NTT DoCoMo hat im dritten Quartal 2007/08 dank einer neuen Auswahl an High-Tech-Handys und Abonnements sein konsolidiertes Nettoergebnis um 38% auf 130 Mrd JPY erhöht. In der Vorjahresperiode wies das Unternehmen mit Sitz in Tokio ein Nettoergebnis von 93,9 Mrd JPY aus. Das Geschäftsjahr 2007/08 endet bei NTT DoCoMo am 31. März 2008.

TOKIO (Dow Jones)--Der Mobilfunkkonzern NTT DoCoMo hat im dritten Quartal 2007/08 dank einer neuen Auswahl an High-Tech-Handys und Abonnements sein konsolidiertes Nettoergebnis um 38% auf 130 Mrd JPY erhöht. In der Vorjahresperiode wies das Unternehmen mit Sitz in Tokio ein Nettoergebnis von 93,9 Mrd JPY aus. Das Geschäftsjahr 2007/08 endet bei NTT DoCoMo am 31. März 2008.

Das Wettbewerbsumfeld auf dem japanischen Mobilfunkmarkt sei nach wie vor hart, teilte NTT DoCoMo am Dienstag mit. Die Wettbewerber Softbank Corp und KDDI Corp würden sich verstärkt um neue Kunden bemühen.

In den ersten neun Monaten 2007/08 verringerte sich der konsolidierte Nettogewinn von NTT DoCoMo allerdings um 6,7% gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 376,5 (403,7) Mrd JPY. Die Prognose für das Geschäftsjahr 2007/08 hat NTT DoCoMo bestätigt. Für den Zeitraum sieht der Konzern ein Plus beim konsolidierten Nettoergebnis von 4,1% auf 476 Mrd JPY.

Webseite: http://www.nttdocomo.com -Von Kenneth Maxwell, Dow Jones Newswires; +49 (0) 69 297 25 102, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/kth/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.