Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Führungsteam neu strukturiert

NTT Europe befördert bewährte Manager an die Spitze

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Die europäische Tochter des japanischen Weltkonzerns für Telekommunikation stellt ihre Führung mit Managern aus den eigenen Reihen neu auf.

Die NTT Europe Ltd. Germany hat ihr Führungsteam neu aufgestellt. Sie ist eine Tochtergesellschaft der NTT Communications Corporation, einem Geschäftsbereich der NTT-Gruppe für Cloud, Datacenter und internationale Daten-Kommunikationslösungen. Nun kümmern sich ein neuer Country Manager CEE sowie ein SVP um die Geschäfte der Region.

Oliver Harmel ist seit Januar Country Manager CEE bei NTT Europe

Der 49-Jährige ist in dieser Funktion operativ für die Geschäftsentwicklung in Zentral- und Osteuropa verantwortlich. Harmel sieht sein Ziel einerseits darin, die Go-to-Market-Positionierung zu schärfen, andererseits die Marktposition von NTT Europe in im gehobenen Mittelstand und Enterprise-Segment auszubauen sowie das weitere Wachstum voranzutreiben.

Vorrangige Zielgruppe des neuen Country Managers CEE bei NTT Europe, Oliver Harmel, ist der gehobene Mittelstand und das Enterprise-Segment.
Vorrangige Zielgruppe des neuen Country Managers CEE bei NTT Europe, Oliver Harmel, ist der gehobene Mittelstand und das Enterprise-Segment.
Foto: NTT Europe

Der studierte Betriebswirt blickt auf langjährige Erfahrungen im Internet- und ICT-Geschäft zurück. Oliver Harmel startete bei NTT Europe im Jahr 2006 und bekleidete seit 2010 die Position des Alliance Director Europe. Zuvor hatte er die Rolle des Sales and Marketing Director Central Europe inne. Vor NTT war er lange Jahre in verschiedenen leitenden Vertriebsfunktionen tätig, unter anderem bei Verizon.

"Ich freue mich über meinen neuen Verantwortungsbereich in einer sehr spannenden Phase der Expansion der NTT Europe in Zentral- und Osteuropa. Uns zeichnet aus, dass wir nicht nur einer der größten Rechenzentrumsbetreiber in Europa sind, sondern auch weltweit zu den leistungsfähigsten Playern dieser Branche zählen. Abgerundet wird unser RZ-Portfolio mit einem umfassenden Cloud-Angebot und weltweiten Netzwerkdiensten. Ich sehe meine Aufgabe darin, den digitalen Wandel weiter voranzutreiben und gleichzeitig die internen Prozesse zu stärken. Ziel ist, unseren Kunden sinnvolle Lösungen für die digitale Transformation bereitzustellen", so Harmel.

Jens Leuchters steigt zum Senior Vice President Network Services Europa auf

Der ehemalige Regional General Manager Central und East Europe wurde zum Senior Vice President Network Services Europa berufen. Der 47-jährige Leuchters will die Cloud-basierten Netzwerk-Dienste und deren Reichweite ausbauen, sowie die sukzessive Entwicklung und Vermarktung weiterer innovativer Dienste vorantreiben.

Jens Leuchters, Senior Vice President Network Services Europa, sieht bei NTT Europe die Themen rund um Software Defined Networks im Mittelpunkt.
Jens Leuchters, Senior Vice President Network Services Europa, sieht bei NTT Europe die Themen rund um Software Defined Networks im Mittelpunkt.
Foto: NTT Europe

Rund 25 Jahre Erfahrung in der Telekommunikationsbranche sowie ein fundiertes Wissen in Technik und Vertrieb kann Jens Leuchters sein Eigen nennen. Vor seinem Wechsel zu NTT Europe im Jahr 2011 war er über zehn Jahre für den europäischen Netzbetreiber Interoute tätig. Dort hatte er verschiedene Positionen inne - vom Sales Manager über den Director Sales CE bis hin zum Country Manager CEE. Ab 2008 fungierte er zusätzlich als Geschäftsführer der Interoute Austria GmbH.

"Gartner bestätigt mit seiner Positionierung von NTT Com im Leader-Quadranten des aktuellen Report ‚Magic Quadrant for Network Services, global’, dass wir zum einen eine klare Vision in Bezug auf die Marktentwicklung haben. Zum anderen, dass wir ein umfassendes und flächendeckendes Portfolio an zukunftsweisenden Netzwerk-Diensten mit einer guten Servicequalität bieten. Dabei stehen Themen rund um Software Defined Networks im Mittelpunkt. Mit unserer SD"X"-Strategie adressieren wir die globalen Netzwerkanforderungen von mittelständischen sowie großen Unternehmen und unterstützen branchenübergreifend die wachsende Nachfrage nach Cloud-basierten Netzwerkfunktionen." (KEW)