Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.01.1975

Nun spielt mal schön

FRANKFURT - Die Deutsche Olivetti GmbH, Frankfurt, hat ihr Herz für Deutschlands Jung-Programmierer entdeckt: "Spiel doch mal mit dem Computer!" fordert sie Schüler zu einem Wettbewerb auf.

Sie sollen Spielprogramme erstellen, bei denen der Computer beispielsweise als "Spielgegner" auftritt, als "Datenverwalter" für den oder die Spieler erscheint. Der zukünftige Datenverarbeiternachwuchs kann auch sein logisches Denkvermögen an Programmen trainieren, bei denen der Computer reale Vorgänge simuliert, "sofern diese im weitesten Sinne Spielcharakter haben. Außerdem sind Programme willkommen, die in spielerischer Formulierung Lerninhalte vermitteln."

Tausend Mark-Preise

Die zehn besten Arbeiten werden von einer sachkundigen, und, wie Olivetti versichert, firmenneutralen Jury mit Sachwerten eigener Wahl im Wert von je tausend Mark prämiiert. Bewertungskriterien sind Originalität und Computer - "Affinität" der Spielidee sowie Umsetzung in das Programm. Einsendeschluß ist der 30. April 1976.

Informationen: Deutsche Olivetti GmbH, 6 Frankfurt am Main 71, Postfach 710125, Stichwort Schülerwettbewerb"