Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.12.1992 - 

Diebold-Seminar präsentiert effektive Methoden

Nur die zügige Sanierung von DV-Projekten ist erfolgreich

ESCHBORN (pi) - Die gezielte und schnelle Sanierung notleidender DV-Projekte steht im Mittelpunkt eines Seminars, das die Diebold Deutschland GmbH am 27. Januar 1993 in Eschborn abhält.

Projekte zielen laut Diebold auf die Innovation von Abläufen und Strukturen. Auswirkungen der Neuerungen ließen sich nicht in allen Facetten voraussehen. Ein gewisser Prozentsatz notleidender Projekte sowie ihre Sanierung gelte daher als normal. Kennzeichen sanierungsbedürftiger DV-Projekte seien Terminverzögerungen, Kostenüberschreitungen und Leistungsdefizite.

Die Projektsanierung sollte nach Auffassung des Eschborner Marktforschungs- und Beratungsunternehmens bei den Erfolgsfaktoren der Projektarbeit ansetzen. Hierbei werde ermittelt, welche Erfolgskriterien nicht eingehalten wurden und wie sie wieder in den Griff zu bekommen sind.

Entscheidend für Akzeptanz und Erfolg einer Projektsanierung sei darüber hinaus die Schnelligkeit ihrer Durchführung. So sollte die kritische Phase der Bestandsaufnahme und Neuausrichtung innerhalb von vier Wochen abgeschlossen sein.

Vor diesem Hintergrund präsentiert das Seminar Methoden und Instrumente zur Sanierung von DV-Projekten.

Die Seminargebühr beträgt knapp 1600 Mark. Wiederholt wird die Veranstaltung am 9. März 1992 in Eschborn.

Informationen: Diebold Deutschland GmbH, Frankfurter Straße 27, 6236 Eschborn, Telefon 061 96/903-420, Telefax 061 96/903-460.