Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Nur fuer Stammkunden bleibt der Preis etwa gleich EMC wird Massenspeicher mit Raid-1-Datenschutz verteuern

19.05.1995

MUENCHEN (IDG) - Die Preise fuer EMCs "Symmetrix"-Massenspeicher mit gedoppelten Festplatten (Raid 1) werden steigen. Marktbeobachter befuerchten, dass EMC ab sofort die Kapazitaet der Massenspeicher nach einem neuen Verfahren berechnet, das Raid-1-Kunden benachteiligt.

Sie muessen fuer Systeme in Zukunft mehr bezahlen, weil EMC den Preis der Symmetrix-Laufwerke nach der Kapazitaet im Raid-S- Datenschutzmodus berechnet, die wesentlich hoeher liegt als bei Raid 1.

Das neue Berechnungsverfahren hat in den USA bereits besorgte Anwender auf den Plan gerufen. "Wir wollen fuer neue Symmetrix- Systeme nicht wesentlich mehr ausgeben als bisher", beschwerte sich Mike Maggs, Vice-President des kanadischen Telefonunternehmens Bell Sygma Inc. in Toronto.

Mittlerweile wiegelt die EMC-Firmenzentrale in Hopkinton im Bundesstaat Massachusetts ab. Stammkunden wie Bell Sygma blieben von den hoeheren Preisen fuer Raid-1-Platten verschont. Nur fuer Neukunden werde der Preis eines Symmetrix-Massenspeichers nach der Kapazitaet im Raid-S-Modus berechnet. In Deutschland stehen die Preise fuer

die neuen Symmetrix-Maschinen mit Raid S noch nicht fest. Folgende Konfigurationen sind erhaeltlich:

- Das Modell "5100-9" bietet Platz fuer acht bis 16 Festplatten mit einer Kapazitaet von jeweils 8,5 GB. Werden die Daten gedoppelt

(Raid 1), fasst ein 5100-9-System 68 GB Daten, im Raid-S-Modus sind es 102 GB. Die maximale Kapazitaet von 136 GB kann mit Hilfe von EMCs Symmetrix Remote Data Facility (SRDF) genutzt werden. SRDF kopiert die Daten auf den Festplatten ueber Modem auf ein zweites Symmetrix-System, das von EMC oder einem Drittanbieter zur Verfuegung gestellt wird. Faellt eine Platte aus, dann laedt das Symmetrix-System die verlorenen Daten via Modem neu.

- Das Modell "5230-4" enthaelt zwischen zwoelf und 96 Festplatten mit einer Kapazitaet von jeweils 4 GB. Der theoretische Hoechstwert fuer die Gesamtkapazitaet liegt bei 363 GB. Unter Raid 1 sind 50 Prozent davon nutzbar, im Raid-S-Modus duerften laut EMC etwa 75 Prozent zur Verfuegung stehen.