Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.05.1994

Nur Thesys war als Aussteller vertreten Media-Comdex fand fast unter Ausschluss der Europaeer statt

MUENCHEN (IDG/CW) - Die Interface Group, Organisator der groessten amerikanischen DV-Messe Comdex, hat fuer das Thema Multimedia eine eigene Veranstaltung ins Leben gerufen. Europaeische Anbieter straften die New Media Expo in Los Angeles allerdings mit Missachtung. Nur einer aus der Alten Welt kam, um seine Produkte zu zeigen: Die deutsche Thesys Microelectronic, Erfurt, praesentierte Videoprozessoren fuer Board-Hersteller.

Auf der letztjaehrigen Herbst-Comdex in Las Vegas konnte die Interface Group viele der 185 000 Messebesucher am Multimedia- Pavillon registrieren. Dort zeigten 470 Aussteller ihre multimedialen Erzeugnisse. Dieser Zuspruch war fuer die Interface Group Grund genug, eine separate Multimedia-Messe auszurichten.

Als zentrales Thema der Messekonferenzen entpuppte sich der Superhighway. Obwohl Europa mit ISDN-Technik bisher sogar besser versorgt ist als die USA, fand sich lediglich die Thesys Microelectronics aus Erfurt als Aussteller in Los Angeles ein.

Paul Hollingworth, Marketing-Manager des Unternehmens, ist mit dem Verlauf der Messe zufrieden. Zwar fanden nur 18000 Besucher den Weg in die Hallen, doch die seien, so Hollingworth, hochqualifiziert gewesen. Das Erfurter Unternehmen hat 500 Mitarbeiter und ist auf die Herstellung von ASICs und Application Specific Standard-Products (ASSP) spezialisiert.

Ob Thesys auch im naechsten Jahr auf der New Media Expo ausstellen wird, ist noch fraglich. Die Erfurter konnten auf der Messe einige Kontakte knuepfen, wollen aber angesichts der Vielzahl von Messen noch detailliert eruieren, wo sie sich im naechsten Jahr praesentieren werden. Bei der New Media Expo wird die Frage sein, inwieweit es die Interface Group schafft, ihre Veranstaltung auf dem Messemarkt zu etablieren.