Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.08.2003 - 

Übernahme für 70 Millionen Dollar

Nvidia setzt auf Mobilspiele

MÜNCHEN (CW) - Mit der Übernahme von Media Q wappnet sich Grafikchip-Spezialist Nvidia für die Zukunft. Von mobilen Spieleplattformen wie Handys oder PDAs versprechen sich viele Unternehmen neue Umsatzquellen.

Media Q kostet rund 70 Millionen Dollar und soll Schätzungen zufolge pro Jahr zwischen 30 und 40 Millionen Dollar eingenommen haben. Nvidia ist jedoch in erster Linie an der strategischen und technologischen Aufstellung der Firma und weniger an ihren Umsätzen interessiert. Zu den Kunden der privat geführten Company zählt vieles, was in der Handheld-Branche Rang und Namen hat - Palm, Hewlett-Packard, Sony oder Siemens sind nur einige der Abnehmer. Vor allem die künftigen 3G-Netze sollen die Nachfrage nach Spielen auf mobilen Endgeräten ankurbeln, erwarten Beobachter. Indes trifft Nvidia hier auf Wettbewerber wie Texas Instruments oder Intel, die sich bereits auf dem zukunftsträchtigen Markt breit gemacht und die passende Technologie von einem anderen Lieferanten in Lizenz genommen haben. (ajf)