Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.07.2007

O2 Deutschland erwägt Auslagerung von Netzbetrieb

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Nach dem Vorbild des Konkurrenten E-Plus erwägt nun auch der kleinste deutsche Mobilfunkbetreiber eine Auslagerung seines Netzbetriebs. Das sei eine von mehreren Optionen zur Kostenverbesserung im Infrastrukturbereich, die das Unternehmen prüfe, sagte Finanzvorstand Andre Krause am Montag in einer Telefonkonferenz anlässlich der Vorstellung der Halbjahreszahlen. In Frage käme auch eine Bündelung von Netzaktivitäten innerhalb der Telefonica-Gruppe, zu der O2 gehört.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Nach dem Vorbild des Konkurrenten E-Plus erwägt nun auch der kleinste deutsche Mobilfunkbetreiber eine Auslagerung seines Netzbetriebs. Das sei eine von mehreren Optionen zur Kostenverbesserung im Infrastrukturbereich, die das Unternehmen prüfe, sagte Finanzvorstand Andre Krause am Montag in einer Telefonkonferenz anlässlich der Vorstellung der Halbjahreszahlen. In Frage käme auch eine Bündelung von Netzaktivitäten innerhalb der Telefonica-Gruppe, zu der O2 gehört.

Der Münchener Mobilfunkanbieter befindet sich inmitten einer Restrukturierung, die laut Krause im kommenden Jahr zu Einsparungen von 190 Mio EUR führen soll. Eine erste Phase mit Kostensenkungsmaßnahmen sei bereits abgeschlossen und werde einen Effekt von 80 Mio EUR haben. In der zweiten Phase sollen, wie kürzlich bekannt gegeben, bis Mitte 2008 rund 700 der 4.700 Stellen abgebaut werden. In diesem Rahmen sind auch die Überlegungen zur Verbesserung der Netzkosten zu sehen.

Insgesamt will O2 durch dieses zusätzliche Programm weitere 110 Mio EUR sparen. Dem stehen Einmalkosten von 96,5 Mio EUR gegenüber, die um zweiten Quartal verbucht wurden und zu einer Halbierung des Betriebsergebnisses führten.

Webseite: http://www.o2.com

DJG/stm/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.